„Emma“ killt unsere Kirche

Stefan - 2. März 2008

Das Sturmtief „Emma“ hat meinem Heimatort heftig zugesetzt. Eine große Scheune wurde komplett zerlegt, zig Dächer abgedeckt, besonders heftig aber traf es unsere wunderschöne fast dreihundert Jahre alte spätbarocke Asambasilika. „Emma“ hat der Kirche den oberen Teil des Kirchturms richtiggehend abrasiert, die Spitze krachte in den Dachstuhl. Soweit bisher bekannt, blieben aber die herrlichen Deckenfresken unbeschädigt.

Und hier ein Foto von Spiegel Online:
Asambasilika Osterhofen, ohne Spitze

Abgelegt in: Misc

6 Kommentare:

Wow das sieht ja schon richtig heftig aus, ich hoffe es kamen bei dem Sturm keine Menschen zu schaden. Aber „Emma“ war bei uns auch nicht grade faul, auf der Autobahn flogen am Samstag morgen Wellblech Dächer herum. Ich hoffe mal das die Stürme nicht noch schlimmer werden…

MFG Max

Verletzt wurde meines Wissens niemand.
Die Bergung der abgerissenen Spitze vom Kirchendach scheiterte übrigens am Sonntag, weil der Sturm immer noch zu stark war. Sobald ich wieder zuhause bin, werde ich nochmals nachsehen, wie’s denn nun aussieht.

Woah, wirklich heftig!
Bei uns im Rheinland war der Sturm fast garnicht zu spühren. Hoffentlich bleiben wir dieses Jahr von weiteren Stürmen verschont…

Bei uns in Thüringen hat es zwar einige Bäume entwurzelt und die Äste abrasiert – solche gravierenden Beschädigungen gab es in unserem Umkreis nicht. Hoffentlich sind diese Stürme nicht die Vorboten von noch heftigeren Orkanen, die die Klimaveränderung hervorbringt…

Hallo.
Das sieht echt schlimm aus, aber zum Glück ist keiner verletzt worden. Leider hat der Sturm die Ziegelsteine vom Nachbarhaus mitgenommen und auf mein Auto geschleudert 🙁
Bin aber Teilkasko versichert und der Schaden wird übernommen.

Beste Grüße

Echt heftig, Gott sei Dank fand gerade kein Gottesdienst statt. Mir machen die Nachrichten über diese ganzen Stürme und Naturkatasrophen wirklich Angst und Bedenken. Bald ist es soweit das es jeden treffen kann. Also dankt daran und Schützt eure Umwelt denn sie wird es euch danken.

Schreibe einen Kommentar
benötigt
benötigt (wird nicht angezeigt)
optional

Suchen