Perl-Guru chromatic: “CPAN is world of trouble”

Stefan - 11. Dezember 2008

Ich habe hier schon ein paar Mal das Sakrileg begangen und über Perls CPAN-System gelästert. Denn viel zu oft klappt die Installation eines CPAN-Moduls nicht; nicht nur unter Windows, aber da besonders häufig. Nun hat chromatic, einer der führenden Perl-Entwickler, genau in die gleiche Kerbe geschlagen:

This sounds odd, but the CPAN installation system is an aggregation of fixes upon fixes. (…) If you don’t have root access to the box, or you don’t have a C compilation environment, or you don’t have a compatible make utility installed, or you don’t have network access, or you don’t have the Perl headers installed, you may have a world of trouble.

Oh wie wahr. Genau so wahr ist übrigens sein Plädoyer für ein mod_perlite-Modul, das Perl fürs Web genau so einfach und effizient macht wie das mod_php für PHP tut. Hoffentlich bleibt’s nicht nur bei schönen Wünschen zum bevorstehenden 21. Geburtstag von Perl.

Abgelegt in: Perl

2 Kommentare:

Es gibt ein mod_perlite, aber ich habe es noch nicht ausprobiert: http://code.sixapart.com/svn/mod_perlite/trunk/

Danke Renée für den Hinweis. chromatic hatte in seinem Beitrag http://freshmeat.net/projects/mod_perlite/ verlinkt. Aber nachdem dort von Alpha-Status die Rede ist, habe ich mir die Verlinkung gespart. Ich kann mich durchaus mit unausgereifter Software anfreunden, aber nicht für so grundlegende Dinge wie Serversoftware.

Schreibe einen Kommentar
benötigt
benötigt (wird nicht angezeigt)
optional

Suchen