Der Kampf mit mod_python auf Debian Sarge

Stefan - 25. April 2007

Ich hasse Administrationsgewürge, nur leider kommt man manchmal nicht drum rum. Wenn’s um Perl geht, nervt mich CPAN gewaltig, und in Sachen Python war mod_python stets mein Feind.

Durch eine glückliche Fügung des Schicksals habe ich nun – endlich! – mod_python zum Laufen gebracht. Es handelt sich dabei um ein Debian-Sarge-System mit diesen Versionen:
Apache: 1.3.33-6sarge1
mod_python: 2.7.10-4
Python: 2.3.5-2

httpd.conf:

<Directory /my/web/dir>
    AllowOverride All
    SetHandler python-program 
    PythonHandler test
</Directory>

/my/web/dir/test.py:

#!/usr/bin/python
from mod_python import apache
def handler(req):
    req.write("Hello World!")
    return apache.OK

Das Problem war, dass es zu jeder mod_python-Version andere Tutorials gibt und sich offenbar die genauen Anweisungen zur Konfiguration bei jeder kleinen Versionsänderungen ebenfalls ändern. Vielleicht helfen ja die bei mir erfolgreichen Anweisungen zur Konfiguration dem einen oder anderen.

Abgelegt in: Python

Schreibe einen Kommentar
benötigt
benötigt (wird nicht angezeigt)
optional

Suchen